Willkommen bei der Wählergemeinschaft Haltern

WählerGemeinschaft Haltern e.V.

Seit über 50 Jahren steht die WählerGemeinschaft Haltern e.V. für bürgernahe und überparteiliche Kommunal-Politik.

mehr lesen...

Was ist die WGH?

  • kommunale Partei
  • bürgernah
  • ungebunden
  • kritisch
  • ansprechbar
  • konsequent
  • transparent
  • keine Mitläufer

Kommunalwahl 2020 WählerGemeinschaft Haltern

Nur für Haltern am See! - WGH
Wir wollen unsere Natur vor Ort bewahren! - WGH
Wir wollen unsere münsterländisches Flair bewahren! - WGH
Wir wollen unser ruhiges Wohnumfeld bewahren! - WGH

Die Kandidaten der WählerGemeinschaft Haltern

Wahlberzirk1 Reinhold Mast

Wahlberzirk1 Reinhold Mast

Wahlbezirk2 Günter Ferling

Wahlbezirk2 Günter Ferling

Wahlbezirk3 Dr. Hans-Ulrich Mast

Wahlbezirk3 Dr. Hans-Ulrich Mast

Wahlbezirk4 Maria Elisabeth Breuer

Wahlbezirk4 Maria Elisabeth Breuer

Wahlbezirk5 Christian Kulik

Wahlbezirk5 Christian Kulik

Wahlbezirk6 Erika Wandt

Wahlbezirk6 Erika Wandt

Wahlbezirk7 Sarah Erbling

Wahlbezirk7 Sarah Erbling

Wahlbezirk8 Ludwig Deitermann

Wahlbezirk8 Ludwig Deitermann

Wahlbezirk9 Thomas Thies gen. Wienber

Wahlbezirk9 Thomas Thies gen. Wienber

Wahlbezirk10 Alexandra Mast-Thies gen. Wienber

Wahlbezirk10 Alexandra Mast-Thies gen. Wienber

Wahlbezirk11 Jörn Maiß

Wahlbezirk11 Jörn Maiß

Wahlbezirk12 Johannes Föcker

Wahlbezirk12 Johannes Föcker

Wahlbezirk13 Uta Maiß

Wahlbezirk13 Uta Maiß

Wahlbezirk14 Jutta Mast

Wahlbezirk14 Jutta Mast

Wahlbezirk15 Hartmut Wandt

Wahlbezirk15 Hartmut Wandt

Wahlbezirk16 Veronika Vißmann

Wahlbezirk16 Veronika Vißmann

Wahlbezirk17 Marlies Salewski

Wahlbezirk17 Marlies Salewski

Wahlbezirk18 Dr. Heinz-Werner Vißmann

Wahlbezirk18 Dr. Heinz-Werner Vißmann

Wahlbezirk19 Sebastian Deitermann

Wahlbezirk19 Sebastian Deitermann

Unser Programm für Haltern am See

- Tourismus nur im Einklang mit der Natur
- Gezielte Lenkung der Besucherströme
- Tourismus aus sensiblen Bereichen kompromisslos fernhalten
- Blühstreifen anlegen
- Keine Windräder im Wald
- Kompensationen für Eingriffe in unsere Natur nur in Haltern
- Unterstützung von Urban Gardening
- Erhalt und Pflege der Waldgebiete als Beitrag zum Klimaschutz
- Erhalt der ursprünglichen kleinteiligen Bebauung
- Keine neuen Wohnburgen
- Effiziente Parkraumbewirtschaftung
- Eine gezielte, geplante, barrierefreie und bürgerfreundliche Stadtentwicklung
- Gepflegte Grünanlagen und Friedhöfe
- Einbeziehung der Ortsteile in die gesamtplanerische Entwicklung
- Sichere Fußgängerzone, Beschränkung des Lieferverkehrs
- Reduzierung des Motorradlärms im gesamten Stadtgebiet
- Kein wildes Parken in Wohngebieten
- Keine weiteren Massenveranstaltungen
- Freigabe des Ikenkamps zur Entlastung des Pendlerverkehrs am Bahnhof
- Mindestabstand für Windräder von 1000 m zu Wohngebieten ohne Ausnahmen
- Austausch von benzingetriebenen Gartengeräten des Bauhofs durch leisere elektrische Geräte
- Abbrennen von Feuerwerk im Wald bei Hullern begrenzen
- Bürgerbus in Ortsteilen etablieren

Mitglied werden

Jetzt WGH Mitglied werden !!

Kolumne

kolumne--- 20.06.2020 ---
Gestern war ich in einer Ratssitzung, und die war wieder sehr unterhaltsam. Nachdem an einem Windrad in Haltern ein Flügel abgebrochen und auf eine viel befahrene Straße gefallen war, worauf die Straße tagelang gesperrt werden musste, stellte die WGH den Antrag, alle Windräder in Haltern auf ihre Sicherheit überprüfen zu lassen.

Dazu die Grünen: Der Antrag der WGH sei RECHTSWIDRIG! Die SPD zollte ihnen Beifall. Es ist in den Augen der Grünen also rechtskonform, mit unausgereiften Großanlagen, die nicht einmal regelmäßig von unabhängiger Stelle überprüft werden, das Leben von Menschen konkret zu gefährden, aber rechtswidrig, auf dem Wege einer demokratischen Entscheidung dieses zu verhindern! Hätten die Grünen auch so reagiert, wenn im nicht-nuklearen Teil eines Kernkraftwerks in Argentinien ein Brett von der Decke gefallen wäre? Oder wenn in Marl-Hüls aus einer chemischen Anlage irgendein Gas ausgetreten wäre?

Nur noch amüsant war der Einwurf der FDP: Man habe mit einem Großinvestor in Windkraftanlagen gesprochen, den man zufällig im Wald traf, und der habe versichert, es sei schon alles in Ordnung. Dazu fällt mir jetzt nichts mehr ein. So gehen einige Politiker mit dem Mandat ihrer Wähler um!

Die Sitzungsperiode ist nun zu Ende. Kommunalwahlen stehen vor der Tür. Ich bitte alle unsere Bürger, nach Möglichkeit daran teilzunehmen. Die Kommunalpolitik hat einen größeren Einfluss auf die Menschen, als viele denken.

Dr. Hans-Ulrich Mast

Dr. Hans-Ulrich Mast

...mehr lesen »»»

Zum Seitenanfang