Rund um Haltern

Sperrung der Lippebrücke in AhsenEs kam quasi über Nacht. Die Lippe-Brücke bei Ahsen wurde wegen Einsturzgefahr für Fußgänger, Rad- und Autofahrer vollständig gesperrt. Wie konnte das passieren? Wurde die Brücke nicht in regelmäßigen Abständen auf Schäden untersucht? Warum wurde es versäumt, rechtzeitig Reparaturen vorzunehmen? Jetzt sollen mal wieder die Bürger die Leidtragenden sein.

Die Regionale-Projekte des 2Stromlandes haben Millionen an Subventionen gekostet. Die Sperrung der einzigen Verbindung zwischen Halterner und Ahsener Gebiet mit Haus Vogelsang lässt eine sinnvolle Nutzung nicht mehr zu. Zumal selbst Fußgänger und Radfahrer die 15 km lange Umleitung nutzen sollen. Freunde und Bekannte in Ahsen können nun ebenfalls nur über den großen Umweg erreicht werden.

Weiterlesen: Sperrung der Lippe-Brücke in Ahsen ein Desaster

Gemeinsame Stellungnahme Geburtenstation


 

Weiterlesen: Gemeinsame Stellungnahme Geburtenstation

Marlies Breuer

Die Aufhebung/Sperrung des Zuganges zum Steg an der Hullerner Straße gegenüber des Alten Seesterns wäre für die Halterner Bevölkerung ein großer Einschnitt.

Einen Zaun da zu errichten, wo man aus der Innenstadt heraus schnell und unkompliziert den See erreichen und direkt erleben kann, das darf nicht sein. Dieser Platz ist für viele Halterner die Stelle am See, die nicht überlaufen ist, wo man in Ruhe, auch einmalfür kürzere Zeit, entspannen kann.

Es ist verständlich, dass Gelsenwasser sich (rechtlich) absichern muss, damit kein Regressanspruch geltend gemacht wird, wenn Privatleute hier ihre Boote zu Wasser lassen wollen. Eine solche Duldung wäre eine Entscheidung von Gelsenwasser. Aber von Menschen, die hier einfach nur sitzen und die zaunfreie Aussicht genießen wollen, geht keine Gefahr aus.

Weiterlesen: Stellungnahme „Steg Hullerner Straße“

Ostereieraktion 2018Wieder ist ein Jahr vergangen und es wird wieder Zeit, bunte Ostereier in der Kindergärten der Stadt Haltern zu verteilen.

Ludwig Deitermann, Fraktionsvorsitzender der WGH, war in diesem Jahr im neu errichteten Martin-Luther Kindergarten zu Gast und übergab der fröhlichen Kinderschar einen großen Karton, gefüllt mit bunten Eiern.

Die WGH wünscht allen Kindern, Eltern und Erzieherinnen/Erzieher eine schöne Osterzeit.

Weiterlesen: Ostereieraktion der WGH

Seite 1 von 21

Zum Seitenanfang