Kategorie: Rund um Haltern

Steht die „Grüne Lunge“ des Ruhrgebiets vor dem Aus?So, wie hier in Lichtenau bei Paderborn, könnte es bald in Haltern am See (am Industriepark?) aussehen.

Nachdem das Oberverwaltungsgericht Münster die in Haltern am See ausgewiesenen Windkonzentrationszonen für unwirksam erklärt hat, hat nun das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen in einem weiteren Urteil die Errichtung von Windkraftanlagen gegen den Willen der Kommune und vielen Bürgern der Stadt Haltern am See angeordnet. In beiden Verfahren hatten Landwirte der Stadt Haltern geklagt. 

Die grundgesetzlich garantierte Planungshoheit der Kommunen nimmt mehr und mehr Schaden.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Dr. Hans-Ulrich Mast Am 03.12.2015 fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Es stand die Neuwahl einiger Mitglieder des Vorstandes an. Dr. Hans-Ulrich Mast wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die anwesenden Mitglieder wählten Helga Ferling und Ralf Oelgemöller zu stellvertretenden Vorsitzenden.

Die Mitgliederversammlung dankte den aus dem Vorstand ausscheidenden Mitgliedern für ihre Arbeit und ihren Einsatz für die WGH. Den neu gewählten Mitgliedern wünschte sie viel Erfolg in ihrer politischen Arbeit und ihrem Einsatz für die Bürger der Stadt Haltern am See.

Weiterlesen ...

Kategorie: Gebühren und Abgaben

Marlies BreuerAuf Haltern am See lastet weiterhin eine hohe Schuldenlast. Erste Erfolge, die jedoch bei weitem nicht ausreichen, konnten erzielt werden.

Die WGH setzt weiterhin auf einen rigorosen Sparkurs. Erneuten Erhöhungen der Grundsteuer werden wir nicht zustimmen.

Die vollständige Haushaltsrede von Marlies Breuer, stv. Fraktionsvorsitzende, finden Sie hier.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Turnier der StammspielerStich um Stich spielten 30 enthusiastische Doppelkopfspieler am Freitag beim Doppelkopfturnier der WGH um Geld- und Sachpreise.

Zum 15. Mal richtete die WGH das Turnier im Alten Gasthaus Döbber aus. „Es sind vor allem Stammspieler, de schon seit etlichen Jahren bei uns mitspielen‟ sagte Franktionsvorsitzender Ludwig Deitermann.

In diesem diesem Jahr belegten Andreas Mrosek (1.), Dieter Engler (2.) und Franz Hovenjürgen die ersten drei Plätze des Turniers.

 

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

OVG kippt Windkonzentrationszonen in HalternMit Urteil vom 22.September 2015 hat das Oberverwaltungsgericht NRW festgestellt, dass der sachliche Teil zur Auswisung von Konzentrationszonen für Windkraftanlagen vom 12.März 2015 unwirksam ist.

Das Urteil geht auf die Klagen dreier Antragsteller zurück. Das Gericht beanstandete, dass der seit 2004 rechtsgültige Gebietsentwicklungsplan nicht den neueren rechtlichen Ansprüchen entspräche. Darüber hinaus sollte die Stadt den Windrädern keinen substantiellen Raum eingeräumt haben.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Marlies BreuerDie WGH hat gegen die Vergabe des Seniorenheims in Sythen gestimmt. Insbesondere lag zum Zeitpunkt des Beschlusses kein genehmigungsfähiges Gesamtkonzept vor.

Umso mehr sind wir darauf bedacht, dass der Rat zeitnah über wesentliche Änderungen des Gesamtkonzeptes informiert wird. Die WGH hat daher einen Antrag gestellt, wesentliche Änderungen, auch wenn sie B-Plan konform sind, im Rat vorzustellen.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Aktionsbündnis „Gegen K8n“ sucht das Gespräch mit LandratskandidatenDas Bündnis „Gegen die K8n“ hat mit den beiden Landratskandidaten im Kreis Coesfeld, Dr. Christian Schulze Pellengahr (CDU) und Carsten Rampe (SPD, Bündnis 90/Grüne) eine Besichtigung des betroffenen Gebietes am Alten Postweg zwischen Olfen und Hullern vorgenommen.

Es wurden intensive Gespräche geführt und die Nachteile für Mensch und Natur der geplanten Variante 3 der Trassenführung diskutiert.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Borkenberge: Ein Areal für Mensch und NaturDie WGH sieht in der Auflösung der Truppenübungsplätze – Lavesum und Borkenberge - eine einmalige Chance für Mensch und Natur. Die beiden Truppenübungsplätze zählen zu den wertvollsten Naturlandschaften Nordrhein-Westfalens. Viele Menschen haben seit langem auf eine Öffnung gewartet.

Diese Gebiete müssen erhalten bleiben, aber gleichzeitig auch für die Menschen der Region wieder zugänglich gemacht werden. Der Mensch als Teil der Natur muss die Möglichkeit haben, diese auch wieder zu erleben.

Die WGH begrüßt den Schutz der unersetzlichen Ökosysteme, fordert aber eine behutsame Öffnung für die stille Naherholung.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Ziegenmelker contra Straßenneubau der K8nEine Umsetzung des Straßenbauprojekts am Alten Postweg zwischen Olfen und Hullern wird immer fraglicher. Walter Fleuster vom Aktionsbündnis „Gegen-die-K8n“ konnte ein bisher nicht bekanntes, bedeutendes Vorkommen des äußerst seltenen Ziegenmelkers sicher in dem genannten Gebiet nachweisen. In der Umweltverträglichkeitsstudie zum Neubau der K8n- Olfen wird diese Vogelart dagegen nicht einmal erwähnt.

Der Ziegenmelker  steht ganz oben auf der Roten Liste der bedrohten Arten und steht damit den Planungen massiv entgegen.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Wie bereits mehrfach berichtet, sieht die WGH in dem geplanten Windpark einen unausgewogenen Eingriff in die Natur sowie eine nicht hinzunehmende Beeinträchtigung der anliegenden Bürger. 

Wir wiederholen unsere Forderung auf ausreichenden Abstand zur Wohnbebauung.

Zurzeit liegt der Bebauungsplanentwurf des BP Nr. 129 "Windpark Haltern" in der Zeit vom 24.07.2015 bis einschließlich 24.08.2015 öffentlich aus.

Die WGH empfiehlt allen Bürgern, die sich von diesem Windpark negativ betroffen fühlen, Einspruch einzulegen, bzw. Anregungen in der Bauverwaltung Haltern abzugeben. Nur so können sie sich ein eventuelles Klagerecht erhalten.

Das Schreiben der WGH hierzu finden Sie hier zur freien Verwendung.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Info Abend FlaesheimCa. 50 Bürger sind der Einladung der WGH zu einem Info-Abend über die geplanten LKW Verkehre im Zuge der Renaturierung  der Lippe gefolgt.

Die Lippe, zu 50% ein toter Fluss, soll aufgrund der EU  Wasserrahmenrichtiline (EU WRRL) bis 2027 wieder in ein ökologisch hochwertiges Gewässer zurückgeführt werden. Der Lippeverband wird auf Veranlassung des Landes NRW die erforderlichen Arbeiten durchführen. Hierzu müssen auch großen Menge an Erde bewegt werden.

Flaesheimer Bürger, schon durch den heutigen LKW Verkehr, Schlaglöcher zugestellte Ausfahrten  rasende Laster genervt, fürchten, dass weitere Belastungen im Zuge der geplanten Arbeiten auf sie zukommen werden.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

lkw transporte durch flaesheimWGH Infoveranstaltung

Im Rahmen der Experimente des 2Stromlandes wird die Gewässerstruktur der Lippe verändert. Dazu müssen 500000m³ Material bewegt werden. In Flaesheim wird es daher zu einem erhöhtem LKW Verkehr kommen. In der Spitze ist mit ca. 240 Sandtransporten pro Tag zu rechnen. Die Flaesheimer Bürger werden über mindestens 1,5 Jahre durch Lärm und Erschütterungen beeinträchtigt.

Weiterlesen ...

Zum Seitenanfang